Weitere Gremien

Die parlamentarische Arbeit findet nicht nur in den ordentlichen Ausschüssen statt, sondern auch in vielen fraktionsinternen oder offenen Arbeits- und Gesprächskreisen. Meine Mitgliedschaften stelle ich Ihnen an dieser Stelle vor: 

Arbeitskreis Küste  

Um Probleme, Fragen und Herausforderungen des maritimen Raumes in Norddeutschland zielorientier diskutieren zu können, haben sich alle 42 norddeutschen CDU-Bundestagsabgeordneten im Arbeitskreis Küste zusammengeschlossen.
 

Bei einem gemeinsamen Arbeitsfrühstück diskutieren wir mit eingeladenen externen Gästen über die Zukunft in Nord- und Ostsee sowie weiter entfernten Meeren.

Vorsitzender des AK Küste ist mein Kollege Oliver Grundmann aus Stade. Ich vertrete Schleswig-Holstein im Vorstand des Küstenkreises und hoffe damit einen Beitrag für die Zukunft maritimer Wirtschaft und Nachhaltigkeit zu leisten.



AG Kommunalpolitik

Die CDU und CSU sind die Parteien für die Kommunen. Wir wollen lebensfähige Städte und Gemeinden in unserer Heimat – denn diese sind ein wichtiger Bestandteil unserer Identität und die Keimzelle unseres Gemeinwesens.

Daher setzen wir uns für eine kommunalfreundliche Politik auf Bundesebene ein und organisieren uns im

 

Bundestag in der Arbeitsgruppe Kommunalpolitik. Hier treffen wir uns meist in jeder Sitzungswoche und besprechen zentrale kommunale Themen, die wir einerseits bei Gesetzesabstimmungen beachten, andererseits aber auch in unsere Heimatkommunen bringen wollen. In der Kommunalpolitik sind mir zwei Themen besonders wichtig:

  1.  Zusätzliche Aufgaben für Kommunen bedürfen zusätzlicher finanzieller Mittel.
  2. Die Länder haben die Finanzhoheit über „ihre“ Kommunen. Deswegen müssen die Länder alle zusätzlichen Mittel, die der Bundestag bereitstellt, auch an ihre Städte und Gemeinden weiterleiten und nicht für sich behalten!
 

Parlamentskreis Mittelstand

Das Erfolgsmodell Deutschland beruht auf unserer Sozialen Marktwirtschaft im Geiste Ludwig Erhards, die uns seit den frühen Jahren der Bundesrepublik zu eine der stärksten Wirtschaftsnationen weltweit gemacht hat. Um die Leitgedanken der Sozialen Marktwirtschaft zu bewahren und sie in die politische Entscheidungsfindung einzubringen, gibt es im Bundestag den Parlamentskreis Mittelstand (PKM). 

 

Ziel des PKM ist es, für ordnungspolitische Fragen marktwirtschaftliche Lösungen zu erarbeiten. Genauer heißt das, der Entscheidungsfreiheit des mündigen Verbrauchers einen Vorrang vor staatlicher Bevormundung zu geben. Wir vom PKM treten ein für die Garantie der Privat- und Tarifautonomie, für Eigentumsschutz, gelebte Subsidiarität und fairen Leistungswettbewerb sowie Chancengleichheit und Eigeninitiative.
 

Als Mitglied des PKM setze ich mich in Berlin für eine mittelstandsfreundliche Politik ein, von der vor allem die zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen sowie ihre Angestellten und Arbeitnehmer in unserem Wahlkreis profitieren sollen.



Gruppe der Frauen

Die Gruppe der Frauen umfasst alle 52 weiblichen Mitglieder der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Ziel unserer Arbeit hier ist es, die Rahmenbedingungen zu verbessern, damit mehr Frauen sich für wichtige politische Prozesse engagieren – egal ob auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene. Auch hier treffen wir uns in jeder Sitzungswoche, um gemeinsam über Fragen und Themen zu diskutieren, die uns als Frauen betreffen oder bei denen wir Verbesserungsbedarf sehen mit Blick auf Gleichberechtigung und Chancengleichheit.

 

Gruppe 17

Gruppe 17 heißt ein informeller Kreis jener CDU/CSU-Abgeordneten, die alle im Jahr 2017 das erste Mal in den Deutschen Bundestag gewählt worden sind. Gemeinsam sind wir hier eine starke Stimme, vor allem der jüngeren Abgeordneten und jener, die vorher in den Landtagen, der Kommunalpolitik oder der freien Wirtschaft viele wertvolle Erfahrungen gesammelt haben, von denen meine und unsere politische Arbeit profitieren kann.

 

Gesprächskreis Landwirtschaft und ländliche Räume

Nicht allen für meinen Wahlkreis relevanten Themen kann ich im Rahmen der Arbeit in den Ausschüssen gerecht werden. So ist die Landwirtschaft nicht nur in unserer Heimat Schleswig-Holstein generell, sondern in meinem Wahlkreis mit vielen landwirtschaftlichen Betrieben von besonderer Bedeutung. Um hier auch außerhalb der Arbeitsgruppen und Ausschüsse immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und mit Experten aus der Landwirtschaft ins Gespräch zu kommen, wurde der Gesprächskreis Landwirtschaft und ländliche Räume ins Leben gerufen, in dem ich ebenfalls Mitglied bin. Dadurch bin ich über die aktuellen Entwicklungen informiert und kann im Interesse unserer Landwirte frühzeitig tätig werden, sollte sich die Notwendigkeit ergeben.

 

Parlamentskreis Jagd, Fischerei und Natur

Wie der Titel es bereits beschreibt, befassen wir uns im Parlamentskreis Jagd, Fischerei und Natur mit allen politischen Fragen und Entscheidungen rund um die Themen Jagd, Fischerei und Naturschutz. Hier diskutieren wir etwa über den politischen Umgang mit Wölfen, die Novellierung des Bundesjagdgesetzes oder die Frage, wie wir der Ausbreitung von Wildkrankheiten, etwa der „Afrikanischen Schweinepest“, richtig gegensteuern können.